Fortbildung Header
Link zu den News

Ataxie

Ataxie

„Wie kann Ordnung wieder hergestellt werden?

Kursbeschreibung:

5-tägiger Kurs mit Theorie und Praxis für die Anwendung bei Patient:innen mit Cerebellärer Ataxie, wie wir sie häufig bei den Krankheitsbildern der Multiplen Sklerose, Schädel- Hirntrauma, Hirninfarkte und -Blutungen und anderen entzündlichen Prozessen führt.

Lernziele:

  • Kurze Wiederholung der Neuroanatomie und – physiologie als Grundlage für das Verständnis der ataktischen Problematik und als Erklärungsgrundlage für den therapeutischen Bezug
  • Differenzierte Erklärung des übergeordneten Begriffs “Ataxie = Unordnung“ mit der Darstellung der daraus resultierenden Probleme der Patienten
  • Exaktes Clinical Reasoning der Ataxie – Form
  • Erstellung von Zielsetzungen und eines individuellen Behandlungsprogramm für den Patienten
  • Erlernen von bewährten Behandlungsansätzen in der neurologischen Rehabilitation, die den Therapierenden Sicherheit und Erfolg selbst in der Behandlung von schweren Störungsbildern geben kann
  • Die Patient:innen mit Ataxie mit mehr Motivation und Freude und Dynamik behandeln zu könne
  • Analyse der Feedforward – Feedback Anpassungen im Bewegungsverhalten eines gesunden Menschens für motorisches Lernen
  • Bobath und Feldenkrais stehen im Vordergrund des Behandlungsansatzes und werden durch weitere Techniken und Instrumente in der Neurorehabilitation ergänzt
  • Literatur über die aktuelle Evidenz der Behandlung von Patient:innen mit Cerebellärer Ataxie

Kursablauf:

  • Theoretische Vorträge zu den Themen
  • Ärzte, Pflegekräfte und Logopäd:innen können nach Absprache an den Kursen teilnehmen
  • 4 x 1,5 Stunden Befund und Behandlung von Patienten mit Ataxie unter Anleitung und Supervision der Kursleitung
  • Selbsterfahrung ( Feldenkrais ATM *) für die Empathie zur ataktischen Bewegungsstörung, Bewegungsanalysen und Bewegungserkenntnisse
  • Praktisches Arbeiten in vielen Ausgangsstellungen für die Eins zu Eins Behandlungen, Gruppenbehandlungen und der Erstellung eines Eigentrainingsprogrammes
  • Einsatz von verschiedenen Übungsgeräten, z.B. Trampolin, Pezzibällen, Rollen

*ATM = Awareness through movement = Bewusstheit durch Bewegung

Die Referentin ist Autorin des Buches „Ataxie“